Pflegestufe

Die Pflegestufe beantragt ihr am besten bei eurer Krankenkasse (Pflegekasse eurer Krankenkasse), wenn das Kind auffällig in der Entwicklung zurück ist oder ihr einen eindeutigen Befund habt.

Sobald ihr den Antrag von der Pflegekasse ausgefüllt habt, bekommt ihr vom MdK (Medizinischer Dienst der Krankenkassen) einen Termin mitgeteilt, an welchen Tag der Gutachter vorbeikommt, um eurer Kind zu begutachten und einzustufen.

Bei dem nachfolgenden Link bekommt ihr einen Überblick, was alles bei dem Antrag auf Pflegestufe mit rein muss oder wo man besonders darauf achten muss.

http://www.rehakids.de/phpBB2/viewtopic.php?t=7006&postdays=0&postorder=asc&highlight=pflegefibel&start=0

Neben der Einstufung der Pflegestufe, bekommt man (meistens braucht man es nicht extra beantragen, geht automatisch) von der Pflegekasse noch zusätzlich Betreuungskosten von monatlich € 100,00 oder € 200,00 bewilligt. Die Höhe setzt der MdK bei dem Begutachtungstermin fest.

Dieses Geld bekommt man nicht ausgezahlt, aber man kann es in Form von zusätzlichen Betreuern monatlich einsetzen. Es ist also eine zusätzliche Hilfe im Monat für euch.

Hinterlasse eine Antwort