Medikament gegen das Angelman Syndrom

Vor einiger Zeit habe ich im Eltern-Forum der Angelman-Gruppe gelesen, dass es ein Medikament gegen das Angelman Syndrom gibt. Damals hieß es noch C3.

Mitte Februar 2012 haben sie den Namen bekannt gegeben, mit welchen das Medikament auf den Markt kommen wird, es heißt nunmehr “Minocyclin”.

Wie sich dann rausgestellt hat, ist dieses Medikament schon seit einigen Jahren auf dem Markt. Minocyclin ist ein Antibiotikum und wird zur Behandlung von Infektionen der Atemwege und des Hals-Nasen-Ohren-Bereiches, bestimmter Formen der Lungenentzündung, Infektionen der Harnwege und der Geschlechtsorgane, des Magen-Darm-Traktes sowie bei Hauterkrankungen, schweren Formen der Akne, Bindehautentzündungen und Borreliosen eingesetzt.

Sie haben Minocyclin an genmanipulierten Angel-Mäusen getestet und herausgefunden, dass diese mit ihrer Entwicklung nicht mehr so weit zurück waren, wie die Angelman-Kinder.

Im März 2012 haben die Ausschreibungen begonnen. Die Eltern, die ihr Kind als Testperson für dieses Medikament zur Verfügung stellen wollen, mussten sich bis zu einem bestimmten Termin anmelden. Aus den ganzen Anmeldungen wurden 24 Kinder ausgefällt die Anfang Mai 2012 zu den Untersuchungen nach Tampa fahren.

Diese Untersuchungen haben Anfang des Monats angefangen….. wir sind sehr gespannt, was sich daraus entwicklen wird.

Hinterlasse eine Antwort