7. Tag auf Curaçao und 2. Tag Delphintherapie

Heute war der 2. Tag der Delphintherapie und heute wurde richtig therapiert, gestern war es ein Kennenlern-Tag zwischen Mensch und Tier.

Die Therapie hat wieder mit Nubia angefangen bis sie keine Lust mehr hatte und kurzerhand wurde von Dock 2 zu Dock 1 und zu Chapelita gewechselt. Chapelita hatte eigentlich morgens keine Therapie, sie sollte nur trainiert werden.

Ich bin immer wieder überrascht wie sanftmütig diese großen Fische an unsere besonderen Kinder heranschwimmen und sich manchmal mehr als grob von Ihnen anfassen lassen und trotzdem nichts machen. Gerade bei Chapelita ist es mir richtig aufgefallen, wie vorsichtig sie zu Lucas schwimmt.

Lucas hatte richtig Spaß im Wasser mit Chapelita. Er durfte mit ihr Ball spielen und Chapelita sprang durch einen Reifen, den Lucas sehr verkrampft festhielt und nicht wirklich loslassen wollte.

Während der Zeit am Dock wurde bei Lucas versucht den Mundschluss zu bewirken. Lisette hat versucht die Ober-und Unterlippe etwas zu massieren, damit Lucas merkt, den Mund zuzulassen. Leider hat er es nur widerwillig und unter Weinen getan, aber ich denke, je öfter es bei ihm vorgenommen wird um so besser wird es. Und wir sind da frohen Mutes und gespannt wie es weitergeht.