6. Tag in Curaçao….

…und 1. Tag der heiß ersehnten Delphintherapie :-)

Los ging es für uns drei bzw. für uns als Eltern erst einmal um 7.30 Uhr Besprechung der Anamnese etc. mit Lisette, der Sprachtherapeutin. Während dessen wurde Lucas von Judith betreut, damit wir uns auf das Gespräch konzentrieren konnten. 00 start

Nach etwa einer halben Stunde wurde Lucas in die Räumlichkeiten vom CDTC gefahren, per Buggy und dort fing für ihn dann die Vorbereitung für die Delphintherapie an, wie z. B. schwimmsicher machen mit Neoprenanzug, Schwimmweste und Schwimmgürtel anlegen. Danach ging es an Dock 2 zu Nubia, einer 2jährigen Therapie-Delphin-Dame. image

Am Dock 1 (welches auf dem Foto nicht ersichtlich ist) ist der Therapie-Delphin “Chapelita”, die Schwester von Nubia, am Dock 3 “Bonnie”, die Mama von Nubia und am Dock 4 therapiert “Papito”, der einzige ausgewachsene männliche Delphin.

Anfänglich hatte Lucas schon sehr Respekt gegenüber dem doch aus der Nähe sehr großen Delphin, aber er hat schnell Vertrauen zu Nubia gefasst und hatte auch sichtlich Spaß dabei. Leider ist Nubia noch sehr verspielt mit ihren 2 Jahren und ist daher öfters ausgebüxt. Während dieser Zeit hat Bonnie weiter therapiert, bis diese ihrer Tochter folgte.  Zum Schluss musste Papito einspringen, erst zusammen mit seinem Therapie-Kind und dann allein.

Alles in allem war es eine wunderschöne erste Erfahrung Lucas mit den Delphinen zu sehen und wie die Delphine auf ihn reagieren. Wir sind schon sehr auf die nächsten Tage gespannt :-)  

Während Lucas seine Therapie mit dem Delphin hat, wird Marvin im Kidsclub betreut, wo er u.a. Ammenhaie beim Füttern zusehen oder an einem bestimmten Tag die Delphintrainer beobachten kann.